Firmeninfo – Die Leidenschaft zum Beruf gemacht!

Schon immer habe ich mich für den Motorsport interessiert und habe meine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Ich war und bin immer bemüht in allen technischen Bereichen die Perfektion zu erreichen. Dies bedeutet im Motorsport stets ein Maximum an Leistung und ein Minimum an Gewicht anzustreben. Dies bedeutet alle technischen Möglichkeiten auszuschöpfen. Das heißt leichte Werkstoffe wie z.B. Carbon , Magnesium, Aluminium und Titan zu verwenden. Bei der Leistungssuche an den Motoren langt es nicht zu feilen und zu schrauben um tatsächlich erbrachte Leistung darzustellen. Auf der Bahn zu testen ist unerläßlich doch bevor es dazu kommt, sollte man die Motoren auf einem Leistungsprüfstand prüfen und seine eigene Erfahrung machen. Das war der Grund für mich Leistungsprüfstände zu bauen. Seit 1993 baue ich diese und benutze sie auch. (Siehe Leistungsprüfstand).